eng   рус   deu
Rufen Sie uns an: +374 99 547272
sacvoyage.am/en/incoming_tours
Hauptseite :: Reisen nach Armenien :: Regionale Reisen :: Armenien & Georgien
Armenien - Iran
11 Tage
April - November
1050 EUR (für eine Gruppe von 20 Personen)
Heldstadt Schuschi
3 Tage
08.05.12-11.05.12
220EUR
Armenien & Georgien
12 Tage
Year-round / 2015
688 eur
Historische Ansicht Armenien - Iran
10 Tage
Starting from April 1
1265 $
Georgien + Armenien + Iran
12 Tage
Starting from April 1
1345 eur
Faszinierender Kaukasus
15 Tage
Starting from April 1
1385 EUR

Entdecken Sie die ältesten christlischen Länder

Armenien + Georgien

Termine für garantierte Abfahrten:

Vom April bis Oktober 2013

Startdatum: am ersten Tag jedes Monats

 

Dauer:  10 Tage / 10 Nächte

Reisetyp: klassisch, regional

Unterkunft: 3*

Versorgung: BB

Kilometerleistung: 1710km

 

 

Ankunft in Jerewan,

Empfang im "Svartnots" Internationalen Flughafen,

Transfer zum Hotel,

Hilfe beim Einchecken,

Übernachtung im Hotel (Jerewan)

 

 

 

1. Tag / Stadtrundfahrt durch Jerewan - Etschmiadsin - Zvartnots (90 km)

 

Nach dem Frühstück im Hotel treffen Sie Ihren Reiseleiter und beginnen Sie den ersten Tag mit der Stadtrundfahrt durch Jerewan. Die uralte und zugleich moderne Hauptstadt von Armenien wurde in 782 v. Chr. gegründet und ist sogar 29 Jahre älter als die ewige Stadt Rom. Wir besuchen das Gedenkstätte Tsitsernakaberd, die zum Gedanken der 1,5 unschuldigen Opfer während des Völkermordes im Jahr 1915 gewidmet ist. Dann folgt die Fahrt zu den Jahrhunderte alten Denkmälern von Ejmiatsin und Svartnoz, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Hier besuchen wir die Kirchen von drei Jungfrauen, die tragischerweise Selbstmord begangen haben: die Kreuzkuppelkirche von St. Hripsimeh (gegründet im Jahr 618) , die beulenförmige Basilika von St. Gajaneh (gegründet im Jahr 630) und die Shoghakat Kirche in Form einer Kuppelgalerie (gegründet im Jahr 1694). Die Kathedrale von Etschmiadsin (gegründet im Jahr 303) ist die offizielle Residenz vom armenischen Katholikos. Im Museum der Mutter Kathedrale von Ejmiatsin werden Sie viele Reliquien sehen: die Heilige Lanze (Geghart) in einem silbernen Reliquienschrein, mit der Christi am Kreuz durchgebohrt wurde; die Reliquien der Arche Noah, die in einem Reliquienschrein zu finden sind, der im Jahre 1698 erstellt wurde; die geweihte heilige Hostie mit einem Holzkreuzstück Christi (914-929); das Kreuz des Königs Ashot des Eisernen, eines der ältesten Prozessionskreuze der Welt usw. Dann besuchen wir den Zvartnots Tempel (7- 10 Jhe.) - Tempel der Schützkräfte. Rückfahrt nach Jerewan.

Übernachtung im Hotel (Jerewan).

 

2. Tag / Jerewan – Aschtarak – Saghmosavank - Amberd Festung - Jerewan (140 km)

 

Die Tour beginnen wir mit dem Besuch der Karmravor Kirche, die eines der kleinsten pan-armenischen Kirchen ist. Weiter geht es zum mittelalterlichen Kloster Saghmosavank, das sich  in einem atemberaubenden Ort, direkt an der tiefen Schlucht des Flusses Kasakh befindet. Wir fahren dann zur Festung Amberd (7. Jh.), die auf halber Höhe des höchsten Gipfels in Armenien (4049M.) Berg Aragaz, auf einer Höhe von 2300 Metern majestätisch hochstrebt. Rückfahrt nach Jerewan.

Übernachtung im Hotel (Jerewan).

 

3. Tag / Jerewan - Khor Virap – Areni – Noravank - Jerewan (250 km)

 

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir durch malerische Bergdörfer und Weinberge zum Kloster Chor Virap (4. Jh.), das sich am Fuße des Berges Ararat erhebt. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf den heiligen Berg. An keinem anderen Ort scheint dieser heilige Berg so zum Greifen nah zu sein.  Dieses Kloster ist für die christlische Welt von großer Bedeutung, weil das Christentum von diesem Ort verbreitet wurde. In der Grube von Khor Virap wurde der erste Katholikos Armeniens Gregor der Erleuchter wegen der Verbreitung des Christentums für mehr als 13 Jahre eingesperrt.

Dann führt uns der Weg unter erstaunlich steilen Felsen auf der Bank einer kurvenreichen Schlucht zum Kloster Noravank (13. – 14. Jahrhunderte). In der Nähe von Noravank werden wir die Kupfersteingrubein der Höhle Areni besichtigen, wo Sie sich mit den neuesten archäologischen Entdeckungen im Territorium von Armenien bekannt machen. In Areni wurde eine 6000 jährige Weinkellerei gefunden, und die Archäologen haben hier die älteste Weinherstellung-Anlage in der ganzen Welt ausgegraben. In der gleichen Höhle hat eine internationale Team von Archäologen der älteste Lederschuh der Welt entdeckt. Dieser 5500 Jahre alte Schuh wurde bis heute tadellos erhalten geblieben. Auf dem Rückweg machen wir einen Stopp bei der Areni Kirche (14. Jh.). Das Dorf Areni ist auch für seinen ausgezeichneten Wein berühmt, und Sie sind herzlich eingeladen, den armenischen Wein hier auszuprobieren. Fahrt zur Kurstadt Jermuk.

Übernachtung im Hotel (Dschermuk).

 

4. Tag / Jerewan – Garni – Geghard - Jerewan (80 km)

 

Frühstück im Hotel. Wir besuchen als Erstes Matenadaran  (armenisch für „Bibliothek", UNESCO-Weltkulturerbe) - ein einzigartiger Aufbewahrungsort von alten Handschriften, die einen hohen ideellen Wert für Armenien haben. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, den seltsamen staubigen Geruch der alten Handschriften in die Nase zu bekommen und bewundernd die Finger über die kunstvollen Ledereinbände mit silbernen Ornamenten gleiten zu lassen.

Dann folgt die Fahrt zum Garni Tempel (1. Jh. n. Chr.), der der einzige "Zeuge" der hellenistischen Epoche auf dem Gebiet der GUS ist. Nach zahlreichen römischen Angriffen wurde der Tempel wieder rekunstruiert und ist dem Sonnengott Mithra gewidmet.

Als Nächstes folgt die Fahrt zum Gegard Kloster (12. – 13. Jh.). Geghard war ursprünglich als Eirivank (Höhlenkloster) bekannt. Dieser Name bezieht sich auf die biblische Lanze, mit der der römische Soldat Christi durchgebohrt hat. Hier bekommen Sie die Möglichkeit, ein Kapellenkonzert und Duduk-Musik in einer außergewöhnlich akustischen Kammer des Geghard Klosters zu genießen, was eine mystische Atmosphäre rundherum schafft. Duduk ist ein rein armenisches Doppelrohrblattinstrument, dessen Wurzeln bis 95-55 v. Chr. zurückgehen. Duduk gehört zum UNESCO-Weltkurturerbe als ein armenisches immaterielles Kulturerbe. Hunderte von Khachkars und Höhlen sind in den Felsen rund um das Kloster zu finden. Geghard und das Obere Azat-Tal gehören auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Auf dem Weg zurück nach Armenien machen wir einen kurzen Stopp am Torbogen von Charents. In diesem Ort konnte der größte armenische Dichter des 20. Jahrhunderts die atemberaubende Ansicht auf den Berg Ararat bewundern. Hier finden Sie einige Gedichte des großen armenischen Dichters, die dem Berg Ararat gewidmet sind: (Vergeh die ganze Welt, es gibt keinen Gipfel, so weiß wie Ararat, wie ein uneinnehmbarer Ruhmweg, ich liebe meinen Berg Massis). Am Abend laden wir Sie zu einem Film-Club ein, um sich den Film "Armenien: Noah Land" anzusehen. Rückkehr zum Hotel.

Übernachtung im Hotel (Jerewan).

 

5. Tag / Jerewan – Sevan-See – Dilidschan – Haghpat - Empfang an der Sadakhlo Grenze - Tiflis (340 km)

 

Den Tag beginnen wir mit der Abfahrt von Jerewan zur "armenischen Perle" – zum Sevan-See, der der zweithöchste und der größte Hochgebirgssee der Welt mit seinem süßen und erstaunlich blauen Wasser ist. Später besuchen wir die Stadt Dilidschan, die eine der bekanntesten Urlaubsorte in Armenien ist. Man sagt oft: "Sollte das Paradies Berge, Wälder und Mineralquellen haben, wäre es genau so wie in Dilidschan sein." Dann folgt die Fahrt zum Kloster-Komplex von Haghpat (976 n. Chr.), die zu den herausragenden Werken der mittelalterlichen armenischen Architektur gehört und ins UNESCO-Weltkulturerbe eingeschrieben ist.

Anschliessend fahren wir zur armenisch-georgischen Grenze Sadachlo. Grenzformalitäten. Reiseleiter- und Transport-Veränderung. Transfer nach Tiflis.

Übernachtung in Tiflis.

 

6. Tag / Tiflis-Tour (100 km)

 

 Wir fahren als Ertes nach Mzcheta (UNESCO Kulturerbe), zur alten Hauptstadt des georgischen Königreichs aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum 5. Jahrhundert n. Chr., und besuchen da das Jvari Kloster (6. Jh.) und die Svetitskhoveli Kathedrale (11. Jh.). Dann folgt die Fahrt nach Tiflis. Am Abend machen wir eine Stadtrundfahrt durch Tiflis. Zu besuchen sind hier die Metechi Kirche (13. Jh.).; Old Tiflis, die Schwefelbäder, Narikala Festung (4. Jh.); Sioni (13. Jh.) und die Anchiskhati Kirchen (6. Jh.); die Dreifaltigkeitskirche (2. Jahrtausend).

Übernachtung im Hotel (Tiflis).

 

7 . Tag / Tiflis - Telavi - Sighnaghi - Tiflis (250 km)

 

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ost-Georgien. Heute machen wir eine Weinprobe-Tour in der  Kachetien Region. Wir besuchen hier den Tsinandali Weinkeller und das Al. Chavchavadze Hausmuseum. Besichtigungsfahrt in Telawi. Es ist die wichtigste Stadt und das Verwaltungszentrum von Kachetien. Erste archäologische Funde aus Telawi stammen aus der Bronzezeit. Dann folgt die Fahrt zur Residenz des Königs Irakli II. - zum Alawerdi Kloster, das aus dem 6. Jahrhundert stammt. Diese bis heutzutage überlebte Kathedrale ist ein Teil eines georgischen orthodoxen Klosters aus dem 11. Jahrhundert. Wir besuchen dann Gremi, das Baudenkmal aus dem 16. Jahrhundert - die königliche Zitadelle und die Kirche der Erzengel - in Kachetien. Anschließend kommt der Besuch des Bodbe Klosters.

Am 1. Juni feiert die Orthodoxe Kirche Georgiens den Eingangstag des heiligen Nino von Kappadokien. Ihr Grab ist im Bodbe Kloster in der Kachetien Region zu finden. St. Nino zählt sich zu einem der am meisten verehrten Heiligen der georgisch-orthodoxen Kirche und sein Attribut, das Weinstock-Kreuz ist ein Symbol des georgischen Christentums. Anschließend Fahrt nach Sighnaghi, zur Stadt der Liebe. Das Sighnaghi Stadt-Museum ist eines der kleinsten Museen in Georgien. Sighnaghi ist für seinen Wein und die traditionellen Teppichen berühmt. Rückfahrt nach Tiflis.

Übernachtung im Hotel (Tiflis).

 

8. Tag  / Tiflis - Gori - Tiflis (160 km)

 

Nach dem Frühstück fahren wir nach Gori. Die Stadt wurde von einem der größten Könige von Georgien, David dem Erbauer (1089-1125) gegründet. Unterwegs besuchen wir eine georgisch-orthodoxe Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert. Das erste Kloster an dieser Stelle wurde von dem assyrischen Missionar Isidor im Jahre 572 gegründet und später wurde es im 10. Jahrhundert wieder aufgebaut. Dann folgt die Fahrt zum Joseph Stalin-Museum in Gori. Anschließend besuchen wir Uplistsikhe, die "Festung des Lords", die eine alte Felsenstadt in Ost-Georgien ist. Diese Stadt wurde auf einem hohen Felsen, am linken Ufer des Flusses Kura erbaut und enthält verschiedene Strukturen aus dem 2. ML v. Chr. bis zum Spätmittelalter, und ist für die einzigartige Kombination von verschiedenen Arten der Felsschnitzerei-Kultur bekannt. Rückfahrt nach Tiflis. Übernachtung im Hotel (Tiflis).

 

9. Tag / Tiflis - Kazbegi - Tiflis (300 km)

 

Am Morgen fahren wir nach Kazbegi. Unterwegs besuchen wir das Ananuri Schloss und Jinvali Wasser-Reservoir. Daraufhin folgt die Fahrt zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche. Diese Kirche können wir zu Fuß in 2 Stunden erreichen oder  mit einem Jeeps dorthin fahren. Anschließend fahren wir zur Dariali Schlucht - zum georgisch-russischen Grenze. (Hinweis: Um die Dariali Schlucht oder die Dreifaltigkeitskirche zu erreichen, brauchen wir 4X4 Autos, und wenn die Gruppe mit einem Bus reist, können wir 4X4 Autos vor Ort mieten, und der Preis beträgt 15 USD pro Person). Fahrt nach Tiflis. Übernachtung im Hotel (Tiflis).

 

10. Tag / Heimfahrt

 

Transfer zum Flughafen.

Abfahrt.

 

Im Reisepreis sind enthalten:

 

·         Alle Transfers im Programm

·         Unterkunft im 3-4 * Hotel, im DZ

·         5 x Übernachtung im Hotel von Eriwan

·         5 x Übernachtung im Hotel von Tbilisi

·         Verpflegung: Frühstück

·         Hochqualifizierter Reiseleiter-Dolmetscher in der bevorzugten Sprache

·         Alle Eintrittskarten

·         Professioneller freundlicher Fahrer

·         Komfortable Busse mit Klima-Kontrollanlage

·         24-Stunden-Service

·         Souvenirs als Geschenke von SacVoyage Travel

 

Im Reisepreis sind nicht enthalten:

 

·         Flugkarten

·         Alkoholosche Getränke

 

 

Number of pax

Tour price in EUR

HB supplement in EUR

Single supplement in EUR

1 pax

Arm 1256+Geo 1571

73 Arm + 68 Geo

-

2 pax

Arm 727+Geo 930

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

3 pax

Arm 557+Geo 726

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

4 pax

Arm 476+Geo 622

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

6 pax

Arm 406+Geo 522

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

8 pax

Arm 398+Geo 468

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

10 pax

Arm 372+Geo 432

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

20 pax

Arm 341+Geo 408

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

30 pax

Arm 316+Geo 372

73 Arm + 68 Geo

95 Arm + 120 Geo

 

Top 7 der beliebtesten Touren

Tour am Wochenende
3 Tage
mar-nov / 2015
285 eur
Feinschmeckerreisen
6 Tage
Year Round
500 eur
Schönheitsreise
3 Tage
Year-round / 2014
488 $
Weinfestival / Garantierte Abfahrt
8 Tage
vom 2. bis 9. Oktober
636 €
Armenien & Georgien
12 Tage
Year-round / 2015
688 eur
  • Über Armenien
  • Sehenswürdigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Portierdienst
Folgen Sie uns
Online Beratung
Für Reisebüros
Wetter
Yerevan
°C
Moscow
°C
Paris
°C
London
°C
Dubai
°C
Währungskurse
1 EUR
546.64
AMD

1 RUR
8.02
AMD

1 USD
478.88
AMD

Karte
Kontakte
+374 10 54 72 72
+374 93 61 23 48
Baghramyanstrasse 2/80
Jerewan Armenien
armsacvoyage@gmail.com
info@sacvoyage.am

SacVoyageTravel_Armenia